Leben mit AURO

Das Verarbeiten von AURO Produkten ist kinderleicht. Wir stehen Ihnen beratend immer zur Verfügung.

Farbton des Monats

August: Lavendel-Lila

Lavendel wirkt in vielerlei Hinsicht:
Die mediterrane Pflanze hat eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. Sie wirkt als sanftes Heilmittel durch seine nervenstärkende und den Geist klärende Wirkung.
Daher wird Lavendel oft als Mittel für innere Ruhe und Gelassenheit eingesetzt.
Tipp: Bei Schlafstörungen hilft ein Lavendel-Badezusatz oder ein Duftsäckchen in Kopfkissennähe.
Auch in der kreativen Küche kommt Lavendel mehr und mehr zum Einsatz. Unten zeigen wir Ihnen, wie einfach Sie Lavendel-Zucker selbst herstellen können.

Wohngestaltung: Farbwirkung Lila
Lila ist ein auffälliger, intensiver Farbton, der dem Raum eine feminine, edle und auch elegante Note verleiht.
Zartes Lila wirkt besonders behaglich, wenn man es mit Olivgrün und weichen Cremetönen kombiniert. Entscheidet man sich für ein kräftiges Violett, wird die Kombination mit gelblichen Grüntönen zu einem starken Blickfang.

Ob nur eine kleiner Wandabschnitt, eine einzelne Wand oder sogar das ganze Zimmer mit Lila gestrichen werden sollte, hängt von der Farbintensität und der Zimmergröße ab: Je größer das Zimmer und je heller der Farbton, desto mehr Flächen vertragen einen Anstrich. Soll es ein dunkleres Lila sein, lieber nur kleine Flächen streichen.

Wandfarbe in Lavendel-Lila AURO Naturfarben

Total entspannt: Farbton „French lilac“ von AURO
Mischung im Verhältnis:
Für den Farbdesigner: Farbton-Nr. 363 eingeben


Kreative Küche: Lavendelzucker
Bei der Zubereitung von Desserts, Gebäck, Torten, Fruchtsalaten, Eis, aber auch Tee oder Sahne ist Lavendelzucker eine Alternative zum gewohnten Vanillezucker. Das zarte, unaufdringliche Aroma läßt sich nur schwer auf Anhieb als Lavendel identifizieren.
Er lässt sich leicht mit getrockneten Blüten aus dem eigenen Blumentopf oder Garten herstellen:

Ein Esslöffel davon in 150 Gramm Zucker mindestens zwei Wochen lang in einem fest verschlossenen Glas stehen lassen, und schon hat der Zucker ein feines Aroma.
Wer die Blättchen im Zucker später nicht mag, mischt Zucker und Blüten nicht, sondern füllt den Lavendel auf den Boden des Gefäßes und bedeckt ihn einfach mit dem Zucker.

Tipp:
Im schönen Glas ein nettes kleines Gastgeschenk!


Veranstaltungskalender

Lassen Sie sich inspirieren und fachkundig von Ihrem AURO-Händler beraten.
Nächste Veranstaltung:

06.10.2017 – 08.10.2017
WearFair & mehr
Tabakfabrik Linz